Forum

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Triops Red Longicaudatus Albino

Hallo ihr Lieben, ich habe auch einen neuen Versuch gestartet vor ein paar Tagen. Diesmal rote Longis. Ich hab ja sonst immer nur Cancris gezüchtet, bin echt gespannt.

Leider hab ich mir nicht wirklich aufgeschrieben oder gemerkt, wann genau ich gestartet bin mit der Zucht. Aber ich denke so pi mal Daumen bekomme ich das hin.

Hier erst mal der Aufbau:

10-Liter-Aquarium mit Sand, Schwammfilter, Heizstab, Mooskugel, Schnecken und Wasserpest. Der Filter läuft schon seit Monaten durchgängig. Der Heizstab sorgt für 25-26 Grad Wassertemperatur.
Darin hängt mein AZB (eine 1-Liter Faunabox), mit einem Stängel Wasserpest und einigen Schnecken, die frecherweise aus dem Aquarium ins AZB gekrabbelt sind.

06.03. (Tag 2)
Ich kann 3 Nauplien sehen, 2 größere und 1 Nachzügler
Das AZB hat sehr viel Kahmhaut gebildet.

10.03. (Tag 6)
Es sind 2 kleine Triops zu erkennen. Der Nachzügler ist noch da, aber einer der beiden größeren ist verschwunden. Schade.
1 Triops ist schon ca. 5mm groß, der andere vielleicht 3mm. Der Größere hat nen schönen Rückenstrich und der Panzer ist leicht gefärbt, man sieht ihn recht gut. Der kleinere ist noch durchsichtig/weißlich und schwer zu finden. Vielleicht übersehe ich ja Nr. 3 auch die ganze Zeit?

Sehr schön, bin schon gespannt wie die Albino longicaudatus aussehen, wenn sie adult sind. 🙂

Triobse hatte ich bisher noch keine... aber eure Berichte klingen spannend. Ich drück dir die Daumen, dass die Kleinen gut wachsen.

Gruß
der Indianer

Danke euch beiden, die Daumen kann ich bestimmt gebrauchen.

11.03. (Tag 7)

Heute habe ich tatsächlich wieder 3 Triops gesehen, den einen großen und 2 kleine. Vielleicht bleibt es ja doch bei 3. Ich habe schon angefangen mit Cichlidenfutter zu füttern und der große hat sich auch gleich draufgestürzt. Für die anderen beiden gibt es weiterhin Liquizell. Als das ins Becken kam, haben die erst mal Loopings gedreht.

Durch das relativ trübe Wasser lohnt sich dieses Mal wohl kein Video. Mal sehen.

13.03. (Tag 9)

Es sind noch 3 Stück. Der eine ist wirklich deutlich größer als die anderen beiden, die wollen einfach nicht mehr wachsen, hab ich das Gefühl. Der Große ist schon von weitem gut zu erkennen und wuselt durchs AZB. Bin schon am Überlegen ihn umzusetzen. Die anderen beiden muss man noch richtig suchen.

Von gestern gibt es auch ein Video von dem Kleinsten und dem Größten. Da kann man den Unterschied gut sehen.

 

Oh das sieht echt toll aus bei Dir. Ich hoffe ja, wir kommen auch mal so weit. Drücke Dir die Daumen, dass die drei aufwachsen.

Was würdest Du denn jetzt sagen, was "einfacher" zu züchten ist, Longis oder Cancris?

Das kann bis jetzt noch nicht sagen  Cancris brauchen keine Heizung, wachsen aber langsamer. Kannibalismus kommt bei denen auch nicht wirklich oft vor  Würde diese also vorziehen. Hatte immer gute Erfolge mit denen und mehr Fehlschläge mit Longis  Aber mal schauen

18.03. (Tag 14)

Gestern habe ich den deutlich größeren Triops einfach mal umgesetzt. Wasser im Aquarium und im AZB ist bei mir sowieso gleich. Er dreht fleißig seine Runden und buddelt. Eiersäckchen hat er auch schon. Sehr schön.

Die beiden anderen sind noch richtig winzig, wollen irgendwie nicht wirklich wachsen. Ich würde sie so gern in frisches Wasser setzen, aber das lass ich mal lieber. Auch wenn es im AZB schon leicht trüb wird. Ich sauge immer etwas vom Mulm ab. Füttern tu ich mit kleinen Futterkörnchen sowie Spirulina-Flakes und geb ab und an mal noch 1 Tropfen Liquizell mit rein. Hoffentlich wachsen die beiden noch fleißig.

Ich hab schon lange nichts mehr geschrieben. Jetzt mal ein kleines Update.

03.05. (Tag 60)

Die 2 kleinen Triops haben es leider nicht geschafft. Sie sind noch eine Weile im AZ gewesen und nicht mehr gewachsen. Irgendwann waren sie weg.

Der Große dreht noch munter seine Runden und legt fleißig Eier.

Ich bin am Überlegen, ob ich noch mal welche nachzüchte.

Das klingt wie bei uns. Jeweils der Grösste hat überlebt, die kleinen waren irgendwann weg. Aber ältet als 3 Wochen wurden beide nicht....

Also, kurzes Update. Etwa eine Woche nach dem letzten Post, ist mein Triops leider doch gestorben. Wurde also so ca. 66 Tage alt.

In der Zwischenzeit habe ich aber auch neu angesetzt gehabt. Von diesem Ansatz haben 2 Triops es geschafft (die Ausbeute an Nauplien war sowieso sehr gering in diesem Ansatz, leider). Diese wachsen und gedeien. Ich hab mir leider nicht das Datum notiert, weiß also nicht wie alt sie nun genau sind. Geschätzt sind wir heute bei Tag 29. Ich glaub ich hab am Samstag, 4.5. angesetzt.

Na dann weiterhin viel Glück mit den Beiden  😀

Danke, aber kurz nacheinander sind sie dann beide verstorben. Der eine hing hinter dem Filter, das hat er wohl nicht vertragen. Keine Ahnung wie lange der Arme dort klemmte, bis ich ihn entdeckt habe.

Aquarium ist schon leer gemacht, Sand wird fein getrocknet.

Die Zucht ist hiermit beendet, der Bericht wird geschlossen.