Forum

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Unsere Triops Zucht

Sooo.... Also mindestens einer ist dazu gekommen, Töchterchen meinte, sogar drei gesehen zu haben 🤗 Ich sag mal, Tag 3....

Nachtrag: es sind bisher 5 Wusel, die ich gesehen habe 😊 Der grösste ist schätzungsweise 3 mm (hab mich da wohl gestern verschätzt 🤣🤣) und der kleinste so um die 1-2 mm. Die grösseren 4 wuseln schon fleissig über den Boden, der kleinste hält sich noch an die Beckenwand 😁 Ich könnt grad stundenlang da sitzen und denen zu schauen 🤭

Wenn ich den 11. als Tag 1 nehme, haben wir heute Tag 4....

Tag 2

Meine Tochter berichtet am Morgen, es sind 3 Wusel. Haben natürlich alle direkt einen Namen bekommen 🤣 Abends guck ich mal wieder (finde das so entspannend....) und zähle 5 Stück. Freude herrscht....

Tag 3

Schon am Morgen sehe ich nur noch 2 Wusel. Irgendwie scheinen die aber nicht grösser zu werden, daher vermute ich, dass die Grösseren nicht mehr leben, und das Nachzügler sind. Der eine windet sich da bereits etwas am Boden, und später bewegt er sich nicht mehr....

Am Abend mal wieder meine Meditationsrunde am Becken, welche Freude, da ist noch ein kleinerer. Also doch wieder zwei *freu*

Tag 4

Bisher wieder nur einen entdeckt. Vermutlich der Kleinere. Noch hab ich Hoffnung, daas der Grosse sich grad im Sand versteckt. Wie die Tahe zuvor, eine Zahnstocherspitze Futter (das Pulver was im Set dabei dabei war) in der Spritze aufgelöst und Tropfenweise ins Wasser gegeben. Der eine stürzt sich auch direkt drauf.

Nun heisst es weiter abwarten und hoffen....

 

Tag 5

Definitiv nur noch einer.... unser Lonely, wie wir ihn/sie nennen, kämpft sich tapfer weiter. Ursprünglich wollte ich ja das AZB wieder aus dem Becken raus und auf die Heizmatte stellen, das lass ich jetzt aber. Will den Wusel ned stressen. Kommt halt das Artemiabecken auf die Matte 🤭

Lonely bekommt einmal am Tag minimal Algenpulver. Ich bin schlecht im schätzen, denke es ist ca 3-4 mm gross. Irgendwie scheint der nicht zu wachsen.... 🙈 Hab schon überlegt, mochmal Eier rein zu machen, bin mir aber nicht sicher, ob die Kleinen dann allenfalls von Lonely gefuttert würden, weil der ja doch etwas grösser ist? Was meint ihr?

Unser Lonely hat es nicht geschafft 😔

Das tut mir Leid. Lass dich davon aber nicht entmutigen! Ich wünsche dir für deinen nächsten Versuch viel Glück. 🙂

Naja, Töchterchen war schon traurig....😔  Wir haben jetzt die letzten Eier aus dem Cosmos Set rein, ich denke, eventuell sind die auch nicht wirklich so gut.... Ansonsten haben wir ja noch deinen Ansatz 😊

Tag 1

Abends einen Wusel entdeckt. Nach dem Erlebten ist die Freude noch etwas Gedämpft....

Tag 2

Insgesamt 3 Wusel entdeckt. Der eine scheint schon etwas dunkler,  und nicht so durchsichtig wie die anderen. Ob das ein gutes Zeichen ist? Da ich ja Lonely noch gefüttert hatte, warte ich damit lieber noch....

Tag 3

Insgesamt 8 Wusel, alle leben noch *freu*. Siebsind definitiv am verschiedenen Tagen geschlüpft, die einen sund deutlich kleiner als die anderen. Bei den grösseren sieht mab teilweise gut den Futterstrich. Heute das erste mal minimal gefüttert, mit dem Babyfutter aus dem Set.

Tag 4

Von den 8 Wuselns sind 6 noch da. Ein grösserer, drei Halbstarke und zwei kleinere. Die grösseren sind schon mal am Boden zu sehen, die kleinen wuseln noch an den Wänden rum.

Tag 5

Noch immer 6, Freude herrscht. Nun sieht man alle deutlich, sie sind dunkler und haben gut sichtbare Futterstriche. Sie bekommen weiterhin Babyfutter, vielleicht geb ich morgen mal ein paar Krpmel Folgefutter rein.

Der Grösste ist ca. 5-6 mm, die kleinen sind so bei 3-4. Abernohne Gewährt, ich kann das so schlecht schätzen 🤣

Tag 6

Nachmittags noch 4 zu sehen. Jetzt am abend leider nur noch 3..... der flitzt total unruhig durchs Becken, als würde er was suchen.... hab jetzt mal nen Teilwasserwechsel gemacht. Mal sehen, wie es morgen aussieht....

Ansonsten heute noch etwas Babyfutter, sowie drei Krümel rein getan. Der kleinste hatte am meisten Freude an den Krümeln.... 🤣

Da haben wir nochmal Glück gehabt.... ich war gestern Abend der totale Schussel. Als ich das angewärmte Wasser langsam mit dem Schlauch einfüllen wollte, ist mir der Becher aus der Hand gerutscht.... 😳 Das AZB umgekippt, die drei ab ins grosse Becken. Keine Ahnung wie da grad die Wasserwerte sind, da sie nicht in das sollen am ende.... hab dann so viel Wasser wie möglich aus dem AZB raus, dieses mit stillem Wasser aufgefüllt, und bin auf Triopssuche gegangen. Die zwei Grossen konnte ich retten, den Kleinen haben wir nicht mehr gesehen..... Naja, entweder lebt der jetzt in dem Becken irgendwo weiter, oder er hat es nicht geschafft.... Immerhin leben die zwei Grossen noch, hab fast damit gerechnet, daas sie diesen Schock nicht überleben....

 

Ach, die Urzeitkrebschen sind robuster als man denkt. Der Kleine wird sein neues Revier schon erkunden und die Grossen werden den kleinen Ausflug auch sicher überleben... in der Natur habe sie auch keine konstanten und reinen Lebensbedingungen.

Gruß
der Indianer

Da muss ich Dir recht geben. Intwischen ist der Kleine auch wieder bei den Grossen 😊 Wär das jetzt in dem Becken gewesen wo sie hin sollen, hätt ich ihn glatt gelassen. Aber jetzt sollen die sich im AZB noch ein paar Tage erholen und dann ins richtige Becken um ziehen. Der Kleine ist auf jeden Fall papp satt gefuttert, so wie der Futterstrich aussieht 🤣🤣

Hier mal noch ein Bild der drei 😍