Forum

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Was habt ihr im Becken?

Nun. Was habt ihr für ein Becken und vor allem: Was ist in eurem Becken  (Wir reden über das Hauptbecken).

Ich habe neben Filter, Heizung und Sand noch 2 Mooskugeln und eine Wasserpest im Becken.  Leider ist es ja nur ein Quadratisches Becken, wodurch ich den Triops mehr Platz zum buddeln lassen wollte ????

 

Und was verwendet ihr als Aufzuchtbecken?  Ein kleines Plastikbecken, oder was anderes?  (Das macht jeder irgendwie unterschiedlich)

 

 

Als Aufzuchtbecken verwende ich eine kleine Plastikbox, die eigentlich für Lebensmittel gedacht ist. Das hat bei mir gut funktioniert.

Danach als Adultbecken habe ich ein Nanocube und ein würfelförmiges Aquarium von Aquael. Bei meiner letzten Zucht hatte ich feinen Sand als Bodengrund, einen Heizer, einen motorbetriebenen Schwammfilter sowie die zum Becken gehörige Beleuchtung. Außerdem noch einen Thermometer, einen kleinen Dekogegenstand und ein paar Stängel von einer Wasserpflanze. Quellblasenschnecken hielten das Becken sauber. 🙂

Also ich hab derzeit ein 10-Liter-Becken mit feinem weißen Sand, reichlich Wasserpest und 2 Mosskugeln. Dazu noch eine kleine Futterschale aus Glas. Im Becken ist außerdem noch 1 Schwammfilter und 1 Heizer drin.

Dann schwimmt da drin das Aufzuchtbecken. Das ist nur eine alte Tupperdose, nix Besonderes. Hab so eine Faunabox, aber da ist bei mir das letzte Mal nichts drin geworden, leider.

Mein Becken ist meistens schlicht gehalten. Jetzt gerade benutze ich ein 7 Liter Becken in dem ein Schwammfilter hängt. Zusätzlich liegt dort seit Kurzem eine Mooskugel drin.

Als Aufzuchtbecken benutze ich, je nachdem wie viele Triops ich züchten möchte, entweder so eine Box für Eis oder eine Faunabox.

Also, ich habe ein Hauptbecken, das allerdings noch nicht bewohnt ist. Da drinnen sind allerdings nur gründlich durchgewaschener Aquariensand, Wasser und eine Mooskugel. Technik verwende ich keine, außer der klassischen Schreibtischlampe.

 

Zur Aufzucht habe ich gerade zwei Behälter in zwei unterschiedlichen Räumen, sicher ist sicher.

Nr. 1 ist ein ehemaliges Gurkenglas mit etwas Aquariensand gefüllt und Nr. 2 ist eine kleine Faunabox. Hier kam nichts anderes rein außer Conditioner (Teebeutel) und der Ansatz (inklusive dazugehörig minimal Sand).

Faunabox und Hauptbecken nur noch verfeinert mit Thermometer,  sonst nichts.

 

Habt ihr Fotos eurer Becken?

Um das Hauptbecken stabil laufen zu lassen, sollte zumindest ein HMF oder ein anderer kleiner Schwammfilter mit Luftheber im Becken instaliert sein.

Solche Conditioner nutzen nur kurzfristig was. Nicht auf Dauer sinnvoll, da kippt das Wasser irgendwann. Da in der Natur das Wasser ja auch durch die natürlichen Bakterien von Schadstoffen befreit wird, sollten wir ihnen durch einen feinporigen Schwamm genügend Fläche zum Leben bieten.

Ich finde auch, dass wenn man Tiere hält, man sie Artgerecht halten sollte. Da gehört dann auch ein der Natur nachempfundenes stabil laufendes Becken ohne Chemischen Wasseraufbereitern usw. dazu. Auch wenn man die Triops in Experimentierkästen und so kaufen kann, haben sie ein Recht auf ein ordentliches Leben.

Dann muss man sich halt mit dem Grundstock der Aquaristik beschäftigen und etwas Geld in die Hand nehmen, damit das was wird.

So, hier nun ein Foto meines größeren Beckens, wo ca 10 bis maximal 15 Tiere genügend Platz finden.

Ich habe einen Luftheber (Membranpumpe) mit Schwammfilter, ein Thermometer, ein Temperaturregler und eine LED Aquarienlampe, feinen Aquariensand, einige Pflanzen, eine Mooskugel und zwei Steine (ohne Löcher und schaften Kanten) in einem 60 Liter Aquarium

Ein sehr schönes Becken mit genügend Platz zum Graben, Sabichi. Fotos (oder eher Videos) von meinem Becken sind im Aufzuchtbericht

zu finden.
VG Selena

Ich möchte euch auch mein Becken (30l) zeigen.

Es ist noch in der Einlaufphase. Triops werden wohl erst in ca. einer Woche dazu kommen.

Ich habe es mit Quartzsand einer Wurzel und zwei Mooskugeln eingerichtet.
Allerdings muss der Sand sich erstmal richtig legen.
Ein Filter und ein Heizstarb sind auch vorhaden, ich heize das Becken jetzt erst einmal auf 25°C.

LG Wulfen014